Smart Devices etablieren sich im täglichen Leben mit rasanter Geschwindigkeit. Verbrauchszähler, Sensoren verschiedenen Haushaltsgeräte und Wearables nutzen zunehmend die Vorteile integrierter Technologien zur Wahrnehmung und zur Interaktion mit der Umgebung.

Gartner schätzt, dass im Jahr 2015 rund 4,9 Milliarden vernetzte Smart-Devices in Benutzung sein werden, und dass diese Zahl exponentiell wächst.

Neben der Entstehung komplett neuer Geräte und Gerätetypen, bieten vormals passive Geräte und Objekte sowie eine Reihe neuer Technologien die Möglichkeit der digitalen Wahrnehmung, der Verarbeitung dieser Wahrnehmungen und der Kommunikation. Diese vorher passiven Objekte sind nun in der Lage Informationsströme zu generieren und auszugeben, die den eigenen Status und den Umgebungsstatus weidergeben.

Diese Entwicklungen verändern radikal das Leistungsversprechen und ermöglichen komplett neue Dienstleistungen, Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsmodelle.

Mit unseren Erfahrungen, die von integrierten Linuxgerätetreibern, über Baseband-Programmierung bis hin zu Bilderkennungsalgorithmen in FPGA und GP GPU Computing reichen, bieten wir unseren Kunden aktive und praxisbasierte Unterstützung an.

Edvantis Kompetenzen in Connected-Systems helfen unseren Kunden dabei sich zwischen einer Vielzahl, von sich etablierenden Standards und Technologien für Smart Devices, zurechtzufinden und robuste Lösungen zu entwickeln. Zu unseren Fachkenntnissen zählen u.a.:

  • Linux
  • PLC programming
  • CUDA/OpenCL
  • XMPP
  • Zigbee
  • Microcontrollers
  • WebOS
  • RFID
  • GPS

 

Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie unsere Experten!